PHP Portal » Tutorials » Debian Backup Server mit BackupPC » Linux-Client ins Backup nehmen

Debian Backup Server mit BackupPC :: Linux-Client ins Backup nehmen

Debian Backup Server mit BackupPC :: Linux-Client ins Backup nehmen

Als erstes erstellen wir die Datei /etc/backuppc/[CLIENT].pl (CLIENT bitte mit dem Hostnamen (z.B. vserver.pl) ersetzen.)
Es gibt eine Vorlage für Linux-Client (vorlage-linux.pl) welche hierfür kopiert werden kann. Diese sollte folgenden Inhalt haben:

Code
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
$Conf{XferMethod} = 'rsync'; $Conf{RsyncClientPath} = '/usr/bin/rsync'; $Conf{RsyncClientCmd} = '$sshPath -q -x -l root $host $rsyncPath $argList+'; $Conf{RsyncClientRestoreCmd} = '$sshPath -q -x -l root $host $rsyncPath $argList+'; $Conf{RsyncShareName} = '/'; $Conf{BackupFilesExclude} = ['/proc', '/sys','/dev','/tmp']; # Verzeichnisse ausschliessen #$Conf{BackupFilesOnly} = {'/' => ['/home']}; # Nur dieses Verzeichnis $Conf{FullPeriod} = 6.97; # Welcher Abstand zwischen den Fullbackup $Conf{FullKeepCnt} = [1,1,1,1]; # Anzahl der Fullbackups $Conf{IncrKeepCnt} = 1; # Anzahl der Inkrementellen Backups

In der Datei /etc/backuppc/hosts muss nun noch folgende Zeile hinzugefügt werden:

Code
1
[CLIENT] 0 backuppc # [CLIENTENNAME]

Jetzt wechseln wir von Benutzer root zum Benutzer backuppc, per "su backuppc"
und erstellen wir uns einen SSH-Key für den BackupPC:

Code
1
2
su backuppc ssh-keygen –t rsa

Die folgenden Fragen können wir alle mit RETURN bestätigen, benennen unseren Schlüssel um und kopieren ihn zum Client

Code
1
2
cp /root/.ssh/id_rsa.pub /root/.ssh/BackupPC.pub scp /var/lib/backuppc/.ssh/BackupPC.pub root@[CLIENT]:/root/.ssh/

Jetzt öffnen wir eine neue Console und loggen uns per SSH auf dem Client ein.
Hier muss jetzt noch folgende Software installiert werden:

Code
1
apt-get install rsync ssh openssh-server

Außerdem erstellen wir uns einen SSH-Key für den Clienten:

Code
1
ssh-keygen –t rsa

Die folgenden Fragen können wieder alle mit RETURN bestätigt werden.
Nun noch umbenennen:

Code
1
cp /root/.ssh/id_rsa.pub /root/.ssh/[CLIENT].pub

Da wir ja schon den SSH-Key vom BackupPC auf dem Client haben, tragen wir ihn erstmal in die erlaubten Keys fürs ein keybasiertes ssh-login ein. Danach kopieren wir den Client-Key zurück zum Server.

Code
1
2
cat /root/.ssh/BackupPC.pub >> /root.ssh/authorized_keys scp /root/.ssh/[CLIENT].pub root@10.10.2.60:/var/lib/backuppc/.ssh/

Jetzt können wir die Client-Console wieder schließen und auf die Backup-Console zurück gehen. Zurück auf dem BackupPC wechseln wir erst mal wieder zurück als Benutzer backuppc. Auf dem BackupPC müssen wir jetzt noch die [CLIENT].pub in die /var/lib/backuppc/.ssh/known_hosts eintragen, genauso wie auf dem Client:

Code
1
cat /var/lib/backuppc/.ssh/[CLIENT].pub >> /var/lib/backuppc/.ssh/known_hosts

danach sollte ein gegenseitiges ssh-login ohne Abfrage eines Passworts möglich sein. Testen kann man dies mit

Code
1
ssh root@[CLIENT] whoami

Kommt jetzt hier keine Passwortabfrage, ist alles richtig.

Nun noch kurz BackupPC Restarten per /etc/init.d/backuppc restart und in der Weboberfläche sollten wir jetzt oben in der Dropdownbox den neuen Client sehen.
In der Dropdownbox jetzt den Client auswählen und auf „Starte vollständiges Backup“ anklicken.
Wenn nichts an der Konfiguration auf dem BackupPC und Client falsch ist, sollte man nach ein paar Minuten das erste Backup sehen, ansonsten müssen die Log-Files ausgewertet werden, welche man auch über die Weboberfläche einsehen kann.

weiter »» «« zurück