PHP Portal » PHP Handbuch » create_function

Werbung

create_function


(PHP 4 >= 4.0.1, PHP 5)

create_function Erzeugen einer anonymen / temporären (Lambda-Stil) Funktion

Beschreibung:

string create_function ( string $args , string $code )

Erzeugt eine anonyme Funktion an Hand der übergebenen Parameter und gibt einen eindeutigen Namen für diese zurück. Normalerweise sind die args als mit "'" begrenzte Strings zu übergeben. Dies gilt auch für code . Dadurch werden die Variablen vor dem Parsen geschützt. Falls sie """ verwenden, müssen sie die Variablen-Namen "escapen", wie z.B. \$avar.

Dieser Befehl kann z.B. verwendet werden, um eine Funktion an Hand von Informationen zu erzeugen, die erst zur Laufzeit vorliegen.

PHP Code
1
2
3
4
5
6
$newfunc = create_function('$a,$b','return "ln($a) + ln($b) = ".log($a * $b);'); echo "Neue Temp-Funktion: $newfunc\n"; echo $newfunc(2,M_E)."\n"; // Ausgabe: // Neue Temp-Funktion: lambda_1 // ln(2) + ln(2.718281828459) = 1.6931471805599

Sie können auch eine allgemeine Handhabungs-Funktion erstellen, die einen mehr oder weniger große Anzahl an Operationen mit einer Liste von Parametern durchführt.

PHP Code
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
function process($var1, $var2, $farr) { for ($f=0; $f < count($farr); $f++) echo $farr[$f]($var1,$var2)."\n"; } // Erzeugung eines Bündels an mathematischen Funktionen $f1 = 'if ($a >=0) {return "b*a^2 = ".$b*sqrt($a);} else {return false;}'; $f2 = "return \"min(b^2+a, a^2,b) = \".min(\$a*\$a+\$b,\$b*\$b+\$a);"; $f3 = 'if ($a > 0 && $b != 0) {return "ln(a)/b = ".log($a)/$b;} else {return false;}'; $farr = array( create_function('$x,$y', 'return "als trig: ".(sin($x) + $x*cos($y));'), create_function('$x,$y', 'return "als Hypotenuse: ".sqrt($x*$x + $y*$y);'), create_function('$a,$b', $f1), create_function('$a,$b', $f2), create_function('$a,$b', $f3) ); echo "\nGebrauch des ersten Arrays der anonymen Funktionen\n"; echo "Parameter: 2.3445, M_PI\n"; process(2.3445, M_PI, $farr); // Erzeugung eines Bündels an String-Behandlungs-Routinen $garr = array( create_function('$b, $a','if (strncmp($a, $b, 3) == 0) return "** \"$a\" '. 'und \"$b\"\n** Sieht für mich gleich aus! (ansehen der ersten 3 Zeichen)";'), create_function('$a, $b','; return "CRCs: ".crc32($a)." , ".crc32(b);'), create_function('$a, $b','; return "ähnlich(a, b) = ".similar_text($a, $b, &$p)."($p%)";') ); echo "\nGebrauch des zweiten Arrays der anonymen Funktionen\n"; process("Twas brilling and the slithy toves", "Twas the night", $garr);

wenn sie nun den o.a Code ausführen lassen, wird folgendes ausgegeben :


Gebrauch des ersten Arrays der anonymen Funktionen
Parameter: 2.3445, M_PI
als trig: -1.6291725057799
als Hypotenuse: 3.9199852871011
b*a^2 = 4.8103313314525
min(b^2+a, a^2,b) = 8.6382729035898
ln(a/b) = 0.27122299212594

Gebrauch des zweiten Arrays der anonymen Funktionen
** "Twas the night" und "Twas brilling and the slithy toves"
** Sieht für mich gleich aus! (ansehen der ersten 3 Zeichen)
CRCs: -725381282 , 1908338681
ähnlich(a,b) = 11(45.833333333333%)

Möglicherweise liegt der häufigste Anwendungsfall für Funktionen im Lambda-Stil (anonym) bei den Callback-Funktionen, also z.B. beim Gebrauch von array_walk() oder usort().

PHP Code
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
$av = array("der ","ein ","dieser ","jener "); array_walk($av, create_function('&$v,$k','$v = $v."Zug";')); print_r($av); // mit PHP3 benutzen sie bitte var_dump() // Ausgaben: // Array // ( // [0] => der Zug // [1] => ein Zug // [2] => dieser Zug // [3] => jener Zug // ) // Ein Array aus Strings nach Länge geordnet $sv = array("kurz","länger","noch länger","dieser ist am längsten"); print_r($sv); // Ausgaben: // Array // ( // [0] => kurz // [1] => länger // [2] => noch länger // [3] => dieser ist am längsten // ) // Sortierung von lang nach kurz usort($sv, create_function('$a,$b','return strlen($b) - strlen($a);')); print_r($sv); // Ausgabe: // Array // ( // [0] => dieser ist am längsten // [1] => noch länger // [2] => länger // [3] => kurz // )