PHP Portal » PHP Handbuch » Vordefinierte Konstanten

Werbung

Vordefinierte Konstanten


Die aufgelisteten Konstanten stehen immer zur Verfügung, da sie zum Grundbestand von PHP gehören.

Hinweis: Sie können diese Konstanten innerhalb von php.ini benutzen, aber nicht ausserhalb von PHP, wie etwa in der httpd.conf, wo Sie stattdessen die Werte der Bitmasken benutzen sollten.

Fehler und Meldungen
Wert Konstante Beschreibung Bemerkung
1 E_ERROR (integer) Fatale Laufzeit-Fehler. Dies zeigt Fehler an, die nicht behoben werden können. Beispielsweise Probleme bei der Speicherzuweisung. Die Ausführung des Skripts wird abgebrochen.  
2 E_WARNING (integer) Warnungen (keine fatalen Fehler) zur Laufzeit des Skripts. Das Skript wird nicht abgebrochen.  
4 E_PARSE (integer) Parser-Fehler während der Übersetzung. Parser-Fehler können nur vom Parser erzeugt werden.  
8 E_NOTICE (integer) Benachrichtigungen während der Laufzeit. Sie zeigen an, dass im Skript irgend etwas gefunden wurde, was einen Fehler verursachen könnte. Es ist aber genauso möglich, dass Benachrichtigungen im ordnungsgemäßen Ablauf eines Skripts ausgegeben werden.  
16 E_CORE_ERROR (integer) Fatale Fehler, die beim Starten von PHP auftreten. Diese sind ähnlich wie E_ERROR, nur dass diese Fehlermeldungen vom PHP-Kern erzeugt werden. seit PHP 4
32 E_CORE_WARNING (integer) Warnungen (keine fatalen Fehler), die beim Starten von PHP auftreten. Diese sind ähnlich wie E_WARNING, nur dass diese Warnungen vom PHP-Kern erzeugt werden. seit PHP 4
64 E_COMPILE_ERROR (integer) Fatale Fehler zur Übersetzungszeit. Diese sind ähnlich wie E_ERROR, nur dass diese Fehlermeldungen von der Zend Scripting Engine erzeugt werden. seit PHP 4
128 E_COMPILE_WARNING (integer) Warnungen zur Übersetzungszeit. Diese sind ähnlich wie E_WARNING, nur dass diese Warnungen von der Zend Scripting Engine erzeugt werden. seit PHP 4
256 E_USER_ERROR (integer) Benutzerdefinierte Fehlermeldungen. Diese sind ähnlich wie E_ERROR, nur dass diese Fehlermeldungen im PHP-Code mit trigger_error() erzeugt werden. seit PHP 4
512 E_USER_WARNING (integer) Benutzerdefinierte Warnungen. Diese sind ähnlich wie E_WARNING, nur dass diese Warnungen im PHP-Code mit trigger_error() erzeugt werden. seit PHP 4
1024 E_USER_NOTICE (integer) Benutzerdefinierte Benachrichtigung. Diese sind ähnlich wie E_NOTICE, nur dass diese Benachrichtigungen im PHP-Code mit trigger_error() erzeugt werden. seit PHP 4
2048 E_STRICT (integer) Benachrichtigungen des Laufzeitsystems. Damit erhalten Sie von PHP Vorschläge für Änderungen des Programmcodes, die eine bestmögliche Interoperabilität und zukünftige Kompatibilität Ihres Codes gewährleisten. seit PHP 5
4096 E_RECOVERABLE_ERROR (integer) Abfangbarer fataler Fehler. Dies bedeutet das ein potentiell gefährlicher Fehler aufgetreten ist, die Engine aber nicht in einem instabilen Zustand hinterlassen hat. Wird der Fehler nicht durch eine benutzerdefinierte Fehlerbehandlungsroutine abgefangen (siehe auch set_error_handler()) so wird die Anwendung wie bei einem E_ERROR Fehler abgebrochen. since PHP 5.2.0
8192 E_DEPRECATED (integer) Notices zur Laufzeit des Programms. Aktivieren Sie diese Einstellung, um Warnungen über Codebestandteile zu erhalten, die in zukünftigen PHP-Versionen nicht mehr funktionieren werden. since PHP 5.3.0
16384 E_USER_DEPRECATED (integer) Benutzererzeugte Warnmeldung. Diese entspricht E_DEPRECATED mit der Ausnahme, dass sie im PHP-Code durch die Verwendung der Funktion trigger_error() generiert wurde. since PHP 5.3.0
30719 E_ALL (integer) Alle Fehler und Warnungen die unterstützt werden, mit Ausnahme von E_STRICT in PHP-Versionen < 6. 32767 in PHP 6, 30719 in PHP 5.3.x, 6143 in PHP 5.2.x, 2047 previously

Mit den obengennnten Werten (sowohl nummerisch als auch mit den Konstanten) wird eine Bitmaske erzeugt, die festlegt, welche Fehler angezeigt werden sollen. Mit den Bit Operatoren können Sie diese Werte kombinieren oder bestimmte Fehlertypen ausmaskieren. Beachten Sie, dass innerhalb von php.ini jedoch nur '|', '~', '!', '^' and '&' verstanden wird.