PHP Portal » PHP Handbuch » do-while

Werbung

do-while


do-while-Schleifen sind sehr ähnlich zu while-Schleifen, außer dass der Wahrheitsausdruck erst am Ende eines jeden Durchlaufs statt zu dessen Beginn geprüft wird. Der Hauptunterschied zu einer normalen while-Schleife ist, dass die do-while-Schleife garantiert mindestens einmal durchlaufen wird (Der Wahrheitsausdruck wird ja nur am Ende jeden Durchlaufs geprüft), wohingegen es nicht zwingend ist, dass eine reguläre while-Schleife immer ausgeführt wird (hier wird der Wahrheitsausdruck bereits zu Beginn eines jeden Durchlaufs überprüft. Evaluiert er dabei zu FALSE, wird die Verarbeitung der Schleife sofort abgebrochen).

Es gibt nur eine Syntax für do-while-Schleifen:

PHP Code
1
2
3
4
$i = 0; do { echo $i; } while ($i > 0);

Die obige Schleife wird exakt einmal durchlaufen, da nach dem ersten Durchlauf, wenn der Wahrheitsausdruck geprüft wird, dieser FALSE ergibt ($i ist nicht größer als 0), so dass die Schleifenausführung beendet wird.

Fortgeschrittenen C-Programmierern ist möglicherweise eine etwas andere Verwendung von do-while-Schleifen bekannt, die es erlaubt, die Ausführung in der Mitte des Codeblocks zu unterbrechen. Dies wird durch ein Kapseln in do-while(0) und die Verwendung des break-Statements erreicht. Das folgende Codefragment demonstriert dieses Verhalten:

PHP Code
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
do { if ($i < 5) { echo "i ist nicht groß genug"; break; } $i *= $factor; if ($i < $minimum_limit) { break; } echo "i ist ok"; /* i verarbeiten */ } while (0);

Seien Sie nicht traurig, wenn Sie dies nicht oder nicht ganz verstehen. Sie können trotzdem Skripte - und wirklich leistungsfähige Skripte! - programmieren, ohne dieses "Feature" zu verwenden. Seit PHP 5.3.0 ist es möglich, statt dieses Hacks den goto-Operator zu verwenden.